Die Tabakhistorische Sammlung der British American Tobacco

Zur Eröffnung des Kunstmuseum Bayreuth im Dezember 1999 gab die British American Tobacco Germany eine Sammlung von mehr als 500 Objekten, Dokumenten und Graphiken des Themenkomplexes Rauch-, Schnupf- und Kautabak als Dauerleihgabe an die Stadt Bayreuth. „Am Beginn einer historischen Betrachtung über den Tabak und das Rauchen stellt sich einfach die Frage, wie, warum und wann Menschen erstmals auf die Idee kamen, Pflanzenteile zu verbrennen und den Rauch mittels sogenannter Rauchgeräte einzuatmen.“ (Christina Pelka im die Sammlung begleitenden Katalog „Rauchzeichen“, Kunstmuseum Bayreuth 1999, S. 6)

Aus der Sammlung sind in der ersten Etage des Alten Barockrathauses in einer Dauerausstellung Apothekertöpfe, Studentenpfeifen, Zigarettenetuis und andere Rauch-, Schnupf- oder Kautabak-Utensilien sowie zahlreiche Karikaturen und Graphiken zum Thema Rauchen in der Gesellschaft zu sehen. 

Die kulturgeschichtliche Sammlung wird vom Kunstmuseum Bayreuth betreut und gepflegt.

Weiterführende Links:

Weitere Werke aus der Sammlung finden Sie in der Publikation Rauchzeichen